Radfahrer verletzt Kind und flüchtet

Ingolstadt (intv) Ein Radfahrer hat in Oberhaunstadt am Montagnachmittag ein kleines Kind angefahren und ist geflüchtet. Das 4-jährige Mädchen war mit seiner Mutter und dem einjährigen Bruder am Fuß- und Radweg entlang der stillgelegten Bahnlinie unterwegs. Gegen 14:40 Uhr erfasste der Radfahrer das Kind mit dem Vorderrad. Das Mädchen stürzte auf den Kopf und erlitt eine Platzwunde. Der Radler flüchtete ohne anzuhalten. Das Mädchen musste in einem Krankenhaus versorgt werden.

UPDATE: Am Dienstag konnte die Polizei den gesuchten Radfahrer ermitteln. Es handelt sich um einen 49-jährigen Mann aus dem Landkreis Eichstätt. Der Mann sagte, das Mädchen sei ihm unvermittelt vor das Rad gelaufen. Er habe auch angehalten und gefragt, ob dem Kind etwas passiert sei. Als die Mutter das verneint habe, sei er weitergefahren, so der Radfahrer. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.