Außergewöhnliches Projekt: Radeln und Wohnen in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Wer aktuell auf Wohnungssuche ist braucht Geduld und Nerven, der Markt ist so gut wie leergefegt. Der Bedarf übersteigt das Angebot. Mit einem Wohnbauprogramm will die städtische GWG gegensteuern. 1600 neue Wohnungen sollen bis 2020 entstehen. Bedarfsgerechtes Wohnen liegt dabei immer mehr im Trend. Da geht die  Gemeinnützige  neue Wege. Nach einem Hochhaus für Auszubildende steht jetzt ein Wohnprojekt für Radfahrer auf dem Programm. Insgesamt 45 Wohungen entstehen bis 2017 auf einem Areal an der Goethestraße.