Rabiate Ruhestörer verletzen Polizisten

Wolnzach (intv) Was zuerst wie ein ganz normaler Polizeieinsatz wegen Ruhestörung ausgesehen hat, ist in der Nacht in Wolnzach regelrecht ausgeartet. Als die Beamten in der Wohnung nämlich genauer nachforschten, fanden sie bei zwei Anwesenden Drogen. Die Aufnahme der Personalien vor dem Polizeiauto wurde allerdings immer schwieriger, denn es kamen immer mehr Menschen dazu. Am Ende bedrängten insgesamt 20 Personen die Polizisten und gingen diese zum Teil massiv an. Unter anderem entrissen sie ihnen beschlagnahmte Handys und klauten Handschellen. Die Beamten flüchteten daraufhin und liessen ihr Auto am Tatort zurück. Auch die Verstärkung mit mehreren Polizisten hatte zunächst kein Glück und konnte nur mit großem Aufwand die Beschuldigten festnehmen. Die Bilanz des nächtlichen Einsatzes: Fünf verletzte Polizisten, zwei beschädigte Streifenwagen und Anzeigen wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Gefangenenbefreiung und Besitz von Betäubungsmittel.