Prozess gegen mutmaßlichen Franziska-Mörder startet

Ingolstadt (intv) Ab Montag den 9. Februar sitzt der mutmäßliche Mörder von Franziska aus Möckenlohne nun auf der Anklagebank. Diesen Termin hat das Landgericht Ingolstadt heute bekannt gegeben. Ursprünglich sollte die Verhandlung bereits am Montag vergangene Woche starten. Das war allerdings nicht möglich, weil der mutmaßliche Täter nur wenige Tage zuvor in der Untersuchungshaft angegriffen wurde. Ein Mithäftling hatte den Mann schwer im Gesicht und am Hals verletzt. Insgesamt 20 Verhandlungstage sind vorgesehen. Die Sicherheit ist dem Langericht besonders wichtig, alle Personen die in den Gerichtssaal wollen, werden vorher auf Waffen oder Messer durchsucht. Wir von intv halten Sie über den Prozess selbstverständlich aktuell in unserer teleschau und unter www.intv.de auf dem Laufenden.