Prominente Stimmabgabe: Seehofer setzt sein Kreuz

Gerolfing/Pettenhofen (intv) Heute morgen, 9 Uhr: Großer Presseandrang in Gerolfing. Bayerns amtierender Ministerpräsident Horst Seehofer schreitet zur Wahlurne, umringt von Kamerateams und Journalisten. Auf seinem Gesicht: ein Lächeln. Siegessicher? Horst Seehofer zeigt sich trotz guter Umfragewerte verhalten. Er und seine Partei habe alles getan, jetzt entscheide nur noch der Wähler, so der bayerische Ministerpräsident heute morgen bei der Stimmabgabe. Die Kreuze sind schnell gesetzt, unter Blitzlichtgewitter lässt der CSU-Chef seinen Stimmzettel in die Urne gleiten. „Ich bleibe dabei, für mich war der Wahlkampf sowas wie ein Jungbrunnen, ich habe mich nicht belastet gefühlt.“

Weniger Medienrummel dafür im beschaulichen Pettenhofen, der Heimat von SPD-Landtagsabgeordnetem Achim Werner. Auch er setzt seine Kreuze schnell, weniger als eine Minute benötigt er in der Wahlkabine. Am Nachmittag ist Achim Werner im Audi Sportpark und verfolgt das Spiel Ingolstadt gegen Berlin. Der erneute Einzug in den Landtag, Christian Ude als Ministerpräsident und ein Sieg des FC04. Ob dieser Hatrick für Achim Werner gelingt, erfahren wir erst heute Abend.