Promillefahrt endet im Straßengraben

Pfaffenhofen (intv) Rekordverdächtig viel Promille im Blut hatte ein 22- Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen – und unheimliches Glück. Sonntag Nacht fuhr er mit seinem Auto auf der B300 Richtung Augsburg. Auf Höhe Pörnbach versuchte er trotz durchgezogerner Linie einen LKW zu überholen. Dabei kam er nach rechts von der Straße ab, überrollte einen Leitpfosten und fuhr noch ca. 100 Meter im Grünstreifen weiter bevor er stehen blieb.

Die Beamten stellten vor Ort einen Alkoholwert von 3,2 Promille fest, den Führerschein war der junge Mann damit sofort los. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Das Auto kann er ohnehin nicht mehr gebrauchen, bei dem Unfall entstand Totalschaden.