Projekt Berufswahl in der Wirtschaftsschule

Ingolstadt (intv) Vergangene Woche fand das Projekt Berufswahl an der Wirtschaftsschule Ingolstadt statt. 48 Unternehmen haben sich und ihre Ausbildungsberufe den Schülern der neunten Klasse vorgestellt. Diesen soll so eine bessere Orientierung in der Berufswelt gegeben werden. So mancher Unentschlossener hat durch das seit über 20 Jahren stattfindende Projekt schon seinen Traumberuf gefunden.

Einer der Referenten war Benjamin Schaller. Er ging selbst bis 2004 an die Wirtschaftschule Ingolstadt und hat als Schüler das Projekt miterlebt. Seitdem hat er schnell Karriere gemacht. Nun ist er Verkaufsleiter der Bezirksdirektion von Generali. Zusammen mit einer Auszubildenden, hat er den Neuntklässlern eine Ausbildung in seinem Betrieb näher gebracht.

Viele Schüler nutzen das Projekt Berufswahl nicht nur als reine Informationsveranstaltung, sondern auch um Kontakte zu den Firmen zu knüpfen. In den letzten Jahren ist es bereits einigen gelungen, Praktika in den bei dem Projekt anwesenden Betrieben zu bekommen und letztlich von diesen fest angestellt zu werden.

Die Veranstaltung ist somit nicht nur für Schüler, sondern auch für die Firmen viel versprechend. Sie können dadurch geeignete Schüler für eine Ausbildung in ihrem Betrieb begeistern, noch bevor diese in den Berufsmarkt eintreten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar