Profi-Tipps von Triathleten: Schrobenhausen trainiert für den Stadtlauf

Schrobenhausen (intv) Der Countdown läuft – und dann laufen sie alle: Noch 17 Tage bis zur zweiten Auflage des Schrobenhausener Stadtlaufs. Bei vielen Teilnehmern geht das Training jetzt in die heiße Phase. Und weil es gemeinsam bekanntermaßen besser läuft, erfreut sich der neu gegründete „Lauftreff Schrobenhausen“ immer größerer Beliebtheit.

„Der Erfolg hat uns überrascht, mittlerweile sind wir über 50 Leute, die sich jeden Montagabend an der Dreifachturnhalle treffen“, freut sich Holger Heichel, der das Projekt zusammen mit seinem Arbeitskollegen Wolfgang Kreikenbaum gegründet hat. Auf dem Programm stehen gemeinsames Warmlaufen und lockere Trainingsübungen. Dafür konnten die zwei Schrobenhausener einen Profi gewinnen: Triathlet Reinhard Bretting aus Hohenwart gibt den Läufern kostenlose Tipps für einen richtigen und kräftesparenden Laufstil. „Das so genannte Lauf-ABC geht auf Arm- und Körperhaltung ein. Ganz wichtig ist auch das Vorder- oder Mittelfußlaufen, denn eine ausschließliche Belastung der Fersen schadet dem ganzen Körper“, so der Sportler.

Vom Einsteiger bis zur Europameisterin

Auch seine Frau Nicole Bretting ist in der Laufgruppe. Die 42-jährige Triathletin, die für den MTV Pfaffenhofen aktiv ist, hat erst kürzlich ihren Europameistertitel in der Ironman-70.3-Klasse (halbe Ironmandistanz) verteidigt und trainiert derzeit für einen der härtesten Ausdauerwettkämpfe der Welt – den Ironman auf Hawaii im Oktober. „Kleine Läufe wie der Schrobenhausener Stadtlauf sind eine gute Trainingsvorbereitung für mich, und ich laufe sehr gerne bei regionalen Veranstaltungen mit“, so Bretting.

Aber auch Hobbysportler freuen sich auf den 13. September. „Wir haben es lange Zeit schleifen lassen und müssen endlich wieder etwas tun“, sind sich Christian Singbartl und Robert Klier einig – die beiden Schrobenhausener haben am Montag erstmalig den Lauftreff besucht und wollen nun dabeibleiben. Etwas mehr Routine hat unterdessen Sina Rotter: Die achtjährige hat 2013 den Kids Run gewonnen und steckt erneut mitten im Training. „Ich mache wieder beim Stadtlauf mit, weil alle Leute klatschen und es mich motiviert“, freut sich Sina. Ihr Bruder Florian (6) wird ebenfalls an den Start gehen und ist sich sicher, die 2 Kilometer durchzuhalten. Auch Mama Steffi ist ehrgeizig – sie will die 10-Kilomter-Distanz in weniger als 55 Minuten schaffen.

Anmelde-Special bis 31. August

„Wir rechnen auch dieses Jahr wieder mit rund 500 Teilnehmern“, sagt Stadtlauf-Mitorganisator Roland Dallmeier. Im Internet kann man sich anmelden, bis Ende August sogar zu einer vergünstigten Startgebühr. Der Erlös des Schrobenhausener Stadtlaufs wird in diesem Jahr der Kinder- und Geburtshilfeabteilung des Kreiskrankenhauses gespendet.