Premierenfieber bei den Neumarkter Passionsspielen

Für die Passionsspiele in Oberammergau gilt seit Aschermittwoch Haar- und Barterlass, für die Passionsspiele 2020. Sehr viel weiter ist man in Neumarkt in der Oberpfalz. Dort stehen die Mitspieler bereits kurz vor der großen Premiere am Samstag Abend in der Kleinen Jurahalle. Seit Mitte Oktober 2018 wurde unter der Regie von Michael Ritz, mit rund 400 Laiendarstellern monatelang dafür geprobt, wurde an Lichttechnik und Ton gefeilt und auch hinter der Bühne wurde das große Spiel um das Leben, Leiden und Sterben von Jesus, mit Kostüm und Maske begleitet. Am Aschermittwoch wurde als Auftakt zu den Neumarkter Passionsspielen im Münster St. Johannes eine Heilige Messer gefeiert, mit Auflegung des Aschenkreuzes. An insgesamt 18 Spieltagen werden die Neumarkter Passionsspiele bis zum Karfreitag den 19. April gezeigt.