Positive Bilanz beim Ingolstädter Herbstfest

Ingolstadt (intv) „Aus is´und gar is´“ – mit einem durchwachsenen Sonntag endete gestern das Ingolstädter Herbstfest, den wenigen ruhigen Tagen steht ein Rekordbesuch am 3. Oktober gegenüber. Alles in allem sind Organisatoren, Schausteller und Festwirtin zufrieden. „Die Wies´n ist friedlicher und familienfreundlicher geworden“ bilanziert der zuständige Marktmeister Marcus Jaud. Ein gewisser Imagewandel hat sich mit dem neuen Termin für den Festzug am Samstag eingestellt. Die Wiesn`n war anschließend weit mehr besucht als am Vergleichstag 2013. Ein organisatorischer Volltreffer, der ab sofort für jedes Volksfest die Regel wird.

Mit insgesamt 765, 5 Hektoliter lag der Getränkeausstoß um 53 Hektoliter höher als im Vorjahr. Das Plus betrifft vor allem die alkoholfreien Getränke, die wurden dabei viermal mehr bestellt als Festbier und Radler.