Polizei sprengt Massenschlägerei in Neuburg

Neuburg (intv) Die Polizei hat am frühen Freitag Abend offensichtlich gerade noch Schlimmeres bei einer Massenschlägerei in Neuburg verhindern können. Kurz nach 18.30 Uhr trafen die Beamten mindesten 50 Menschen auf dem Schrannenplatz an, die gerade in eine Schlägerei verwickelt waren. Ungefähr 20 von ihnen konnten flüchten, von den restlichen 30 Personen wurden die Personalien aufgenommen. Wie sich herausstellte, hatte sich eine Gruppe Jugendlicher aus Neuburg mit einer anderen Gruppe aus Karlshuld per Facebook zu der Schlägerei verabredet. Nach ersten Ermittlungen wurde niemand verletzt. Ob gegen die Teilnehmer der Schlägerei ermittelt wird, steht noch nicht fest.