Polizei spendet für Tafel

Ingolstadt (intv) Die Mitarbeiter der Tafel können sich über eine Spende von 610 Euro freuen. Beamte der Polizei und auch viele bereits pensionierte Polizisten hatten für den guten Zweck gespendet. „Geld macht nicht glücklich, kann aber sehr wohl bei Menschen, die am oder unter dem Existenzminimum leben und auf die Unterstützung der Tafel angewiesen sind, zu etwas mehr Wohlbefinden beitragen.“ So Polizeipräsident Walter Kimmelzwinger, der die Spende an die beiden ehrenamtlichen Vorsitzenden der Ingolstädter Tafel Brigitte Fuchs und Frau Petra Willner in einem Präsentkorb mit weihnachtlichen Süßigkeiten übergab.

Fuchs dankte dem Polizeipräsidium Oberbayern Nord und allen Spendern im Namen der Tafel und aller Bedürftiger. Sie stellte dabei heraus, dass von dem Geld der Kollekte weihnachtliche Süßigkeiten gekauft werden. Diese Waren werden im Anschluss zu Weihnachtspäckchen verpackt und am 18.12.2013 an den Ausgabestellen der Tafel an Hilfsbedürftige verteilt.