Polizei rettet Kleinkind aus überhitztem Auto

Eichstätt (intv) Polizisten haben am Samstagnachmittag ein Kleinkind aus einem überhitzten Auto gerettet. Die Mutter hatte das 11 Monate alte Kind auf einem Parkplatz in der Sollnau auf dem Rücksitz angeschnallt. Als die Frau die Fahrertüre öffnen wollte, hatte sich das Auto verriegelt, der Schlüssel war im Wagen. In ihrer Not rief die 29 – jährige die Polizei. Weil das Kind nach 20 Minuten in dem überhitzten Auto bereits hochrot und zunehmend kraftlos war, schlug ein Polizist die Seitenscheibe des Autos noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit der Brechstange ein. Das Kleinkind konnte so zwar überhitzt aber wohlbehalten aus dem Fahrzeug befreit werden.