Politprominenz in Ingolstadt: SPD-Chef Sigmar Gabriel auf 150-Jahr-Feier

Ingolstadt (intv) Im Rahmen der Festlichkeiten zum 150-jährigen Jubiläum der SPD hat Parteichef Sigmar Gabriel am Montag Abend im Stadttheater gesprochen. Die Geschichte seiner Partei sei die Geschichte „kleiner Leute, die große Dinge tun“. Seit Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins, dem Vorgänger der SPD, am 23. Mai 1863 in Leipzig haben die Sozialdemokraten unter anderem den 8-Stunden-Tag eingeführt und das Frauenwahlrecht durchgesetzt. Eine große Herausforderung in Zukunft sei es, den Finanzplatz Europa in demokratiefähige Märkte zu wandeln, so Gabriel. Damit spielte er auf Kanzlerin Merkels Ausspruch an, Europa brauche eine „marktkonforme Demokratie“.

So richtig rund läuft es für die SPD momentan allerdings nicht, im Wahlkampf wirkt die Partei zunehmend uneins. Doch davon wollte Gabriel am Montag nichts wissen. Er nutzte die Jubiläumsfeier, um die Errungenschaften der Vergangenheit zu preisen.