Politischer Aschermittwoch der Ingolstädter SPD im Kastaniengarten

Ingolstadt (intv) Zum politischen Aschermittwoch der Ingolstädter SPD im Kastaniengarten in Oberhaunstadt kam die Landtagsabgeordnete Natascha Kohnen. In ihrer Rede ging sie vor allem den politischen Gegner, die CSU an. So habe Horst Seehofers Umgang mit dem Windkrafterlass und den Stromtrassen dazu geführt, dass die Menschen denken, „Die Politiker machen doch eh nur was sie wollen!“. Es müsste wieder mehr Vertrauen in die Demokratie hergestellt werden, so Kohnen, was mit der Politik der CSU nicht möglich sei. Die SPD selbst müsse sich aktiver vor Ort an den Debatten beteiligen um zu zeigen, wofür sie stehe. Zu der Veranstaltung waren rund 50 Parteimitglieder gekommen.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar