Plötzlicher Familienzuwachs: „unsere kleine Schwester“ im intv-Kinotipp

Ingolstadt (intv) Im heutigen Kinotipp stellen wir Ihnen einen Film der anderen Art vor. Die klassische Portion Action, herzerweichende Romantik oder fesselnde Spannung wird man hier eher nicht vorfinden. Regisseur Hirokazu Kore-eda entführt uns nach Japan und zeigt uns mit seinem Werk, wie wichtig es ist das Leben zu leben und zu lieben.

Die Schwestern Sachi, Yoshino und Chika wohnen zusammen. Ihr Leben wird ganz schön auf den Kopf gestellt, als sie zur Beerdigung ihres Vaters reisen, der die Familie vor 15 Jahren verlassen hat. Was sie zunächst nicht wissen, ihr Vater hat noch eine Tochter, die 13-jährige Suzu. Kurzerhand entschließen sich die drei dazu, das Mädchen bei sich aufzunehmen. Auch wenn sie dadurch von ihrer Vergangenheit eingeholt werden und merken, wie wütend sie in Wirklichkeit auf ihren Vater sind. Ein Film im japanischen Flair, ruhig, sanft und mit eindrucksvollen Bildern.