Pirouetten auf dem Paradeplatz

Ingolstadt (intv) Nach Neuburg und Eichstätt zieht Ingolstadt nun nach und betreibt dieses Jahr eine 40 Meter lange Eislaufbahn auf dem Paradeplatz. Pirouetten drehen vor historischer Kulisse, das ist ab dem 30. November möglich. Bis 6. Januar wird dort eine 500 Quadratmeter große Echteis-Fläche stehen. Sogar der Brunnen wird mit einem sogenannten Skateway, ein  zwei Meter breiter Kanal, im Halbbogen umschlossen. Der Eintritt aufs Eis ist kostenlos. Skihütte und Stände sorgen für winterliche Köstlichkeiten und das richtige Ambiente. Das Innenstadtmarketing hat darüber hinaus auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geplant. Bewusst haben sich die Veranstalter dazu entschieden, die Eis-Arena ausschließlich mit Ökostrom zu betreiben. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit der Stadt mit IN-City, Audi und der Freizeitanlagen GmbH der Stadtwerke. Ausschlaggebend aber war der Wunsch vieler Bürger.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar