Pilotprojekt im Gesundheitswesen: Zentrum für Telemedizin in Baar-Ebenhausen

Baar-Ebenhausen (intv) Das Gesundheitszentrum 4.0 mit Arztpraxis und Apotheke soll Pilot und Leuchtturm für die Digitalisierung des Gesundheitswesens in Bayern werden. Unter dem Motto „Optimierte Gesundheitsversorgung für unsere Patienten“ hat heute, den 19. Oktober 2018, in Baar-Ebenhausen Deutschlands erstes Gesundheitszentrum mit Schwerpunkt Telemedizin eröffnet.

Eine Videosprechstunde, ein elektronisches Rezept oder eine App gegen Rückenschmerzen – alles Beispiele für Telemedizin, die Schwerpunkt in dem neuen Gesundheitszentrum sein wird. In Zusammenarbeit mit den Tüftlern der Bayerischen TelemedAllianz sollen deren Ideen und Projekte gleich hier in Baar-Ebenhausen ausporbiert werden. Bürgermeister Wayand freut sich, denn endlich hat er eine Hausarztpraxis in der Gemeinde. Ärztemangel auf dem Land. Genau dafür will Doktor siegfried Jedamzik, Geschäftsführer der Bayerischen TelemedAllianz, mit dem neuen Zentrum eine Lösung darstellen: „Optimal wäre es, wenn sich Arztpraxen und Apotheken telemedizinisch austauschen. Zum Beispiel mit einer elektronischen Krankenakte, auf die beide Experten Zugriff haben, wo auch der Apotheker mitberaten und -reinschauen kann. Wo auch der Arzt dann Bescheid weiß, wenn der Apotheker Produkte abgegeben hat, die vom Arzt ncht verschrieben wurden.“

Es ist damit ein Leuchtturmprojekt für Digitalisierung im Gesundheitswesen Bayerns und darüber hinaus. Doktor Jedamzik hat bereits Anfragen aus ganz Deutschland ähnliche Konzepte für einzelne Kommunen zu entwickeln. Aber jede Form der Digiatlisierung kann nicht ohne ordentlichen Datenschutz existieren. Mit diesem Thema geht der Arzt ganz locker um. Als Hochschulprofessor unterrichtet er sogar die Datenschutzverordnung: „Wir haben in Deutschland durch die Telematik Infrastruktur, wo ich auch viele Jahre mitgewirkt habe, eines der sichersten Transportsysteme der Welt. Transport heißt, da werden die Daten von Arzt A zu Arzt B oder zur Apotheke oder zu den Kliniken transportiert und der Patient hat immer und muss auch immer die Möglichkeit haben , immer Einblick zu haben, was passiert da. Der Patient gibt immer frei, was gemacht werden darf.“

Ab sofort dürfen sich die knapp 6000 Einwohner von Baar-Ebenhausen auf jeden Fall auf einen neuen Hausarzt mit Apotheke freuen. Sie gehören zu den ersten Menschen in Deutschland, die hautnah erleben können, wie Digitalisierung im Gesundheitswesen aussehen kann.