Pilotmaßnahme zur vertieften Berufsorientierung

Schrobenhausen/Neuburg (intv) Dank der Pilotmaßnahme (M)Ein Blick hatten Achtklässler der Realschulen in Schrobenhausen und Neuburg in der vergangenen Woche erstmals die Möglichkeit, zwei Nachmittage lang in verschiedene Betriebe in der Region reinzuschnuppern. Dabei hatten die Schüler die Wahl zwischen dem gewerblichen (Metall, Elektro) oder dem kaufmännischen Bereich.
Bislang gab es solche Angebote nur für Neuntklässler. Generell sei die Situation für Lehrstellenbewerber sehr gut, so Peter Kundinger von der Agentur für Arbeit Ingolstadt, umso wichtiger sei es aber, dass die Jugendlichen sich schon früh Gedanken darüber machen, welchen beruflichen Weg sie einschlagen wollen. Die Aktion, an der sich insgesamt 40 Realschüler beteiligen konnten (insgesamt gab es mehr als 80 Bewerbungen für die freien Plätze), ist bis dato nur ein Pilotprojekt. Doch die Projektpartner wollen diese Maßnahme nach Möglichkeit noch weiter ausbauen und dann auch gezielt die Berufe in den Vordergrund stellen, die bei den Jugendlichen momentan nicht so hoch im Kurs stehen, wie z. B. die verschiedenen Pflegeberufe.