Patient aus Klinikum vermisst

Ingolstadt (intv) Seit Dienstagabend sucht die Polizei nach einem Patienten aus dem Klinikum Ingolstadt. Es handelt sich dabei um den 41-jährigen Martin Kolb. Der Mann leidet an einer schizophrenen Krankheit und kam von einem genehmigten Ausgang nicht mehr zurück. Wegen seiner Krankheit und wegen der Medikamente, die er einnimmt, ist Martin Kolb vermutlich desorientiert. Er stammt nicht aus der Region und hat deshalb hier auch keine Anlaufpunkte.

Martin Kolb ist 180 bis 185 cm groß und von kräftiger Statur (ca. 95 kg). Er trägt längere blonde Haare bis knapp oberhalb der Schultern und ist unrasiert. Er ist bekleidet mit einer Bluejeans sowie einem schwarzen Anorak. Unter dieser trägt er eventuell einen Kapuzenpullover. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.