Parsberger Schülerinnen und Schüler werben mit Luftballon-Aktion für bunte Vielfalt

Parsberg (intv) Farbenfrohe Luftballons, strahlender Sonnenschein und fröhlich-junges Stimmengewirr. Alle Schulen in Parsberg setzten am Dienstag Vormittag, im Herzen der Stadt, gemeinsam ein weithin sichtbares Zeichen. Tausende Luftballons stiegen, mit Zetteln versehen, in den weiß-blauen Himmel. Darauf warben die Schülerinnen und Schüler für eine bunte Vielfalt und gegen Rassismus. Die Idee für die Luftballon-Aktion stammt aus den Reihen der Mittelschule Parsberg, Träger der Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Nach der Kontaktaufnahme mit der örtlichen Realschule und dem Gymnasium, ebenfalls mit dem Titel ausgezeichnet, wurde der Entschluss gefasst, gemeinsam für eine bunte Vielfalt in den Schulen und darüber hinaus zu werben. Mit der Auszeichnung verpflichten sich die Schulen einmal im Jahr öffentlichkeitswirksam auf das Projekt aufmerksam zu machen. Das ist in Parsberg, mit dem Aufsteigen von 2200 bunten Luftballons, in hervorragender Weise gelungen. Neben Mittelschule, Realschule und Gymnasium waren auch die Grundschule und die Förderzentren mit von der Partie. Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist das größte Schulnetzwerk in Deutschland, ein Projekt von und für Schüler. Es bietet die Möglichkeit das Klima an den Schulen aktiv mitzugestalten und bürgerschaftliches Engagement zu entwickeln.