Paarhalle: Bürgerinitiative sammelt mehr als 1.500 Unterschriften

Reichertshofen (intv) Faschingsbälle, Sportturniere oder Flohmärkte. Alt eingesessene Reichertshofener verbinden mit der im Jahr 1979 errichteten Paarhalle viele schöne Erinnerungen. Doch die Halle ist in die Jahre gekommen, und damit wird die Frage immer lauter: wie gehts weiter mit dem Gebäude? Heute hat die Initiative „Bürger pro Paarhalle“ Reichertshofens Bürgermeister eine Liste mit 1.577 Unterschriften überreicht. Mit der Unterschriftenliste wollen die Bürger vor allem eins erreichen: Es soll endlich voran gehen in Sachen Paarhalle. Der Reichertshofener Gemeinderat beschäftigt sich seit knapp vier Jahren mit dem Thema Paarhalle. Dabei wurde ein Sanierungsgutachten erstellt, der Kosten-Nutzen-Faktor geprüft – und das hat laut Bürgermeister Michael Franken eben etwas Zeit in Anspruch genommen. Grundsätzlich unterstützt er aber das Engagement der Bürgerinitiative. Der Gemeinderat will sich noch diesen Sommer zusammen setzen und endgültig beschließen, wie es mit der Paarhalle weiter geht.