O’zapft is: Oberbürgermeister Christian Lösel eröffnet die Starkbierzeit

Ingolstadt (intv) Fastenzeit ist Starkbierzeit. Um die entbehrungsreichen 40 Tage bis Ostern zu überstehen, brauten im 18. Jahrhundert findige Paulaner Mönche ein Bier, dass ziemlich stark und kalorienreich war. Das Starkbier war geboren. Mittlerweile hat es Tradition, auch in Ingolstadt. Gestern Abend hieß es bei Nordbräu „Starkbieranstich“ und natürlich wurden bei der Gelegenheit auch die Politiker dableckt. Der Andrang war groß. Schließlich lud Nordbräu-Chefin Eva Wittmann bereits zum sechzehnten mal in den Kastaniengarten und wer nicht krank war, ist gekommen. Oberbürgermeister Christian Lösel eröffnete die Saison, indem er das erste Fass Bier anzapfte und anschließend auch gleich verköstigte. „Ich bin natürlich immer etwas nervös. Dieses Mal ganz besonders, weil es das erste Anzapfen in diesem Jahr war. Man kommt ja so in der Weihnachtszeit ein bisschen aus der Übung. Aber mit vier Schlägen hab ich es glaub ich ganz gut geschafft“, so Oberbürgermeister Christian Lösel. Beim „dablecken“ dürfte sich der ein oder andere kalt erwischt gefühlt haben. Bruder Barnabas alias Manfred Schuhmann traf mit seinen sehr genau pointierten Spitzen so manchen schwachen Moment der anwesenden Politiker. Und wie es bei Nordbräu Tradition ist, nahm zum Abschluss auch Herrmann Regensburger den ein oder anderen Politiker musikalisch mit seinen bissigen G’stanzeln aufs Korn.