O`zapft is in Eichstätt!

Allüberall  fließt es dieser Tage wieder, das Starkbier. Ein hochprozentiges Vergnügen in der Fastenzeit. Traditionell wird der Auftakt feierlich zelebriert. Die örtliche Prominenz kommt dabei nicht gut weg, doch nur wer „derbleckt“ wird gehört zur Elite. So war es auch am Freitag abend im Alten Stadttheater von Eichstätt. Die künstlerische Bandbreite ging von einer akademisch-hintersinnigen „Frau Professoer Stürzenhofecker“ bis zum defig polternden Duo „Bodmeister Xare und Bodweib Mare“. Dabei bekamen fast alle Politiker ihr Fett weg.  Über vier Stunden dauerte das bunte Spektakel mit Mundart, Musik und edlem Starkbier.