Origineller Gaunertrick

Ingolstadt (intv) Die Polizeiinspektion Ingolstadt hat am Mittwoch ein Gaunerpärchen festgenommen, das auf kreative Weise Supermärkte um Geld betrogen hat. Die Masche war immer die Gleiche: Der 46-jährige Mann nimmt aus den abgestellten Einkaufswagen einen liegengelassenen Kassenzettel, geht in den Supermarkt und legt einige der Artikel von dem Zettel in seinen Wagen. Dann stellt er ihn in Kassennähe ab und verlässt den Laden. Nach einigen Minuten betritt seine 28-jährige Spießgesellin den Supermarkt und geht mit dem präparierten Wagen samt Kassenzettel zur Kasse, wo sie die Artikel reklamiert.

Im aktuellen Fall ist die Supermarkt-Angestellte zunächst darauf hereingefallen und hat der Betrügerin 15 Euro ausgezahlt. Im Nachhinein fiel ihr allerdings auf, dass das Datum auf dem Kassenzettel nicht mit den Angaben der 28-Jährigen übereinstimmte und rief die Polizei.

Diese konnte das Gaunerpärchen nach aufwendiger Fahndung bei der nächsten Betrugsaktion auf frischer Tat ertappen und festnehmen.