Orientierung hautnah: drei Bufdis schnuppern in den Berufsalltag

Ingolstadt (intv) Das Abitur ist in der Tasche, das berufliche Ziel aber steht noch aus. Da ist Orientierung gefragt. Die gibts in sozialen und ökologischen Berufsfeldern beim Bundesfreiwilligendienst. Einmal hautnah dort mitarbeiten wo Menschen geholfen wird, diese Möglichkeit haben drei junge Ingolstädter in die Tat umgesetzt. Seit vier Wochen arbeiten sie als Bundesfreiwilligendienstleistende kurz „Bufdis“ in der Klinik Dr. Maul. Schon jetzt steht fest: das Hineinschnuppern in den Berufsalltag lohnt sich allemal.