Olympischer Gedanke: DOSB-Präsident Hörmann spricht in Schrobenhausen

Schrobenhausen (intv) Wieviel Vorbildfunktion hat internationaler Spitzensport in einer Zeit, in der Doping- und Korruptionsskandale die Nachrichten beherrschen? Diese und weitere sportliche Fragen standen am Freitagabend in Schrobenhausen auf dem Programm. Zum Neujahrsempfang der örtlichen CSU war ein hochrangiger Experte auf diesem Gebiet gekommen. Alfons Hörmann, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, wollte den Besuchern vermitteln, welche Bedeutung Sport für die Gesellschaft haben kann.

„Wir sehen sowohl im Spitzensport als auch an der Basis tolle Wettkämpfe, und wer in die Vereinsheime geht, weiß, wie bedeutend das Thema in der Bevölkerung ist“, so Hörmann.

Gerade in Schrobenhausen finden sich zahlreiche sportliche Aktivitäten, von Veranstaltungen wie dem Stadtlauf oder den Jugend-Tennis-Landkreismeisterschaften bis hin zur Sportabzeichen-Gruppe, die die sportlichen Prüfungen jährlich mit Feuereifer ablegt. Und auch der neue CSU-Vorsitzende Martin Kaltenegger entpuppt sich als Fan der körperlichen Ertüchtigung: „In meiner Jugend habe ich erfolgreich Tischtennis gespielt; vor ein paar Jahren habe ich diese Leidenschaft zusammen mit meinem Sohn wiederentdeckt“, so Kaltenegger.

Einen Bericht zum Besuch von DOSB-Präsident Hörmann in Schrobenhausen sehen Sie am Montagabend in der Teleschau sowie am 29. Januar im Studio Schrobenhausener Land.