Offensive Junges Wohnen in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) An sich kennt der Schanzer seine Stadt in- und auswendig. Doch der Blick von oben, sagen wir von etwa 60 Meter Höhe, ist da gleich ganz was anderes. Mit einem kühlen Longdrink oder einem frisch gezapften Bier in der Hand kennt die Freude dann keine Grenze – Genießen mit Ausblick, das könnte ab 2017 Wirklichkeit werden, denn inspiriert vom Rundblick, der sich auf dem Dach des GreenHouse an der Wenigstraße bietet, hatte heute OB Christian Lösel eine Spontan-Idee, eben eine „Roofbar“ in luftiger Höhe. Ein Spaßfaktor für die geplante Wohnbebauung, die bis 2020 insgesamt 230 kostengünstige Wohnungen für Azubis und Praktikanten vorsieht. Die 39 Apartments im GreenHouse sind da gewissermaßen der Auftakt für eine Kooperation zwischen der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft und der Audi AG. Sind im ehemaligen KIM-Haus vorwiegend Audi-Nachwuchskräfte untergebracht sollen, in den anschließenden Bauabschnitten auch Lehrlinge aus Handel und Handwerk zum Zug kommen. Ziel ist mit günstigem Wohnraum möglichst viele Azubis ins teuere Ingolstadt holen. Die Preisgestaltung der „Roofbar“ stand heute nicht zur Debatte. Erst soll eine Machbarkeitsstudie zeigen , ob die Idee auch so gut ist wie sie klingt.