Offene Deutsche Meisterschaft im Saalflug

Ingolstadt (intv) Am vergangenen Wochenende fand in Ingolstadt die offene Deutsche Meisterschaft im Saalflug statt. Rund 20 ambitionierte Teilnehmer traten in sechs verschiedenen Kategorien mit ihren selbstgebauten Fluggeräten gegeneinander an. Die filigranen Modelle bestehen aus leichtem Balsaholz und hauchdünner Mylarfolie und sind mit einem Gewicht von nur ein bis drei Gramm richtige Leichtgewichte. Angetrieben werden sie in der Regel von einem aufgedrehten Spezialgummi. Bis zu 2000 Mal kann dieser gewunden werden und sorgt zusammen mit den Seitenrudern für die richtige Flugrichtung. Eine Premiere feierte in diesem Jahr die neu eingeführte Kondensatorklasse. In dieser Kategorie kommt ein kleiner Motor zum Einsatz, der mit Hilfe eines Energiespeichers betrieben wird.