Obduktion: 30-jähriges Opfer kam aus dem Landkreis Landshut

Ingolstadt (intv) Am Freitagmorgen (17-08-2018) hat die Kriminalpolizei in Ingolstadt einen getöteten Mann gefunden. Nach der Obduktion ist klar: es handelt sich um einen 30-Jährigen aus dem Landkreis Landshut. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde auf den Mann eingestochen. Die Polizei hat noch vor Ort einen 65-jährigen Tatverdächtigen widerstandslos festgenommen. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. Warum es zu der tödlichen Auseinandersetzung in der Kleingartenanlage im Ingolstädter Norden kam, ist noch nicht bekannt. Laut Polizei gibt es keine Zeugen. Der Beschuldigte äußert sich bisher nicht zu den Vorwürfen.