Niederlage zum Heimdebüt

Ingolstadt (intv) Das Heimdebüt hat sich der neue Cheftrainer des FC Ingolstadt 04 sicher anders gewünscht. Markus Kauczinski musste vom Spielfeldrand zusehen, wie die Gäste aus Berlin bereits in der 6. Spielminute das erste Tor schossen. Die Ingolstädter probierten zwar mit einer Taktikumstellung den Rückstand aufzuholen. Julian Schieber machte in der 86. Spielminute den Sack für die Berliner aber zu und traf zum 0 zu 2 Endstand. Da ließen die Schanzer erst einmal die Köpfe hängen. Jetzt heißt es aber Kräfte sammeln für den FC Ingolstadt. Denn der nächste Gegner ist kein geringerer als der Rekordmeister FC Bayern München.