Niederlage in Braunschweig: Saisonende für die Ingolstadt Dukes

Ingolstadt / Braunschweig (intv) Sie haben am Ende verloren, hatten aber eigentlich gar nichts zu verlieren: die Ingolstadt Dukes sind gestern im Playoff Viertelfinale gegen die beste Footballmannschaft Deutschlands ausgeschieden. Die Ingolstädter gingen als Außenseiter ins Spiel, sorgten aber gleich zu Beginn für Aufsehen, als sie nach einem gekonnten Spielzug früh mit 0:6 in Führung gingen. Am Ende waren das allerdings die einzigen Punkte für die Dukes. Die New Yorker Lions aus Braunschweig haben das Kommando übernommen und wie erwartet deutlich mit 47:6 gewonnen und sind damit in das Halbfinale der Playoffs eingezogen. Für die Ingolstadt Dukes war es also das letzte Spiel der Saison. Für den Quarterback Rick Webster das letzte Spiel seiner Karriere. Der 33-Jährige muss nach einer Knieverletzung das Footballspielen aufgeben.