Nicht aufgepasst – 150.000 Euro Schaden

Ingolstadt (intv) Die Unachtsamkeit eines 40-jährigen hat gestern Nachmittag in Ingolstadt für einen hohen Schaden gesorgt. Der Testfahrer übersah mit seinem Audi Q 7 an einem Ausfahrtstor der Audi AG einen vorfahrtsberechtigten 29jährigen Audi Q 5 Fahrer. Dieser prallte frontal in die linke Seite des Q 7, welcher durch die Wucht des Aufpralls auf eine Verkehrsinsel geschleudert wurde und dabei noch ein Verkehrszeichen umriss. Beide Autos waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten jeweils mit Totalschaden abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 150.000 Euro. Beide Fahrer erlitten glücklicherweise nur leichte Blessuren.