Neumarkter Lammsbräu verleiht Nachhaltigkeitspreis 2015

Neumarkt (intv) Sie forsten Mischwälder auf in Costa Rica, importieren Bio-Darjeeling aus den Teegärten Indiens, schreiben Beiträge für das Wissensmagazin GEOlino extra für Kinder, oder produzieren ökologische Rohstoffe von Gerste über Weizen, Dinkel und Hopfen, für die größte Bio-Brauerei Deutschlands. Ihnen allen hat der Bio-Pionier der Neumarkter Lammsbräu Dr. Franz Ehrnsperger am Donnerstag Abend in einem Festakt im Maybach-Museum den Nachhaltigkeitspreis 2015 verliehen. Aus 147 Bewerbern wählte eine hochkarätig besetzte Jury fünf Preisträger in fünf Kategorien. Die jährlich verliehenen „Lämmchen“ sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert. Der Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu wurde erstmals im Jahr 2002 verliehen. Er ging aus dem Deutschen Umweltpreis hervor, den Lammsbräu-Inhalber Dr. Franz Ehrnsperger 2001 erhielt.