Neujahrsempfang der FDP

Ingolstadt (intv) Zu verlieren haben sie wenig die Liberalen, so fordern sie neurdings auch die Legalisierung von Cannabis. Die übrigen Themenfelder bleiben dieselben wie vor dem politischen Absturz. Der war in der Region verschieden ausgeprägt. Am besten kamen die Parteifreunede in Pfaffenhofen, Wolnzach und Ingolstadt davon. Zur Motivierung wurden die üblichen Neujahrsempfänge auf einen Termin zusammengeführt.

Gestern abend also der gemeinsame Neujahrsempfang im Golfclub Ingolstadt. An Optimismus hat es der FDP noch nie gemangelt. Und so sieht der Ingolstädter FDP-Chef schon Licht am Ende des Tunnels. Als Einzelkämpfer im Stadtrat hat Karl Ettinger bereits manche Duftmarke gesetzt – so war der Neujahrsempfang auch von einer Art Aufbruchstimmung getragen. Die große Politik kam dabei nicht zu kurz, der als Euro-Rebell bekannte Frank Schäffler warnete erneut vor einer allzu großen Machtfülle der Europäischen Union. Den EZB-Chef Draghi nannte er einen Dieb und Vermögensvernichter , deshalb müsse sich die FDP an die Seite der Sparer stellen. Ein Partei auf dem Weg sich neu zu erfinden, in Brüssel, Berlin und in der Region.