Neujahrsansprache für den Landkreis ND-SOB

Neuburg (intv) Bei den Kommunalwahlen im März 2014 wurde Roland Weigert mit rund 59% der Stimmen zum Landrat von Neuburg-Schrobenhausen wiedergewählt. In seiner zweiten Amtsperiode möchte er den Landkreis weiter voranbringen, so Weigert – das gelte insbesondere für das frisch angebrochene Jahr 2015. In seiner Neujahrsansprache bei intv ging der Landrat auf die wichtigsten Anliegen ein.

„An vorderster Stelle steht das Thema Bildung“, so Weigert. Mit dem Grundsatzbeschluss zum Neubau der Paul-Winter-Realschule in Neuburg habe der Kreistag einen Meilenstein für die positive Entwicklung der Schullandschaft setzen können. In Schrobenhausen laufen unterdessen die Vorbereitungen für die Modernisierung und Erweiterung des Gymnasiums.

Von fundamentaler Bedeutung sei auch die Integration ausländischer Mitbürger, gerade unter dem Aspekt des Fachkräftemangels. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, diesen Menschen in ihrer Not zu helfen und sie bei uns willkommen zu heißen“, sagte Weigert. Auch auf das Thema Gesundheitsversorgung ging der Landrat ein. Der Kreis investiere nachhaltig in Unterhalt und Betrieb des Schrobenhausener Kreiskrankenhauses, des Geriatriezentrums in Neuburg sowie des Kreisaltenheims in Steingriff.

Die Neujahrsansprache für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sehen Sie am 2. Januar in der teleschau auf intv sowie in den nächsten Ausgaben des Studio Neuburg und Studio Schrobenhausener Land.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar