Neues Konzept für Naherholungsgebiet Feilenmoos

Geisenfeld (intv) Das Seengebiet „Feilenmoos“ erstreckt sich über vier Orte: Ernsgaden, Manching, Reichertshofen und Geisenfeld. Es ist vor allem aufgrund der unzähligen Baggerweiher bekannt, in denen sich im Sommer viele Wassersportler und Badegäste tummeln. Aber auch für Naturschützer ist es ein interessantes Gebiet: Denn hier sind viele seltene Tier- und Pflanzenarten zu finden, Feilenmoos gilt als FFH Schutzgebiet. Mit Hilfe eines Nutzungskonzepts soll das Areal nun noch attraktiver werden. Die Stadt Geisenfeld hat ein „Nutzungskonzept Seenplatte Feilenmoos“ in Auftrag gegeben. Ziel ist es, das Potenzial des Gebiets voll und ganz auszuschöpfen. Im Mittelpunkt stehen dabei sowohl die Nutzer als auch die Natur. Genau deshalb fand vor kurzem ein erstes Treffen mit allen Beteiligten statt: Von Sportvereinen über Landwirte bis hin zu Kieswerksbesitzern. Die erste Bürgerversammlung ist am 4. April, dann kommen auch die Nutzer zu Wort.