Neues Grün im Nordwesten

Ingolstadt (intv) – Ingolstadt ist seit jeher eine grüne Stadt, das Glacis rund um die Altstadt und vor allem der Klenzepark tragen ihren Teil zum naturnahen Image der Stadt bei. Gerade den Klenzepark haben die Ingolstädter ins Herz geschlossen, die Anlage am Donausüdufer  machte 1992 als Landesgartenschau Furore. Eine Neuauflage ist für 2020 geplant, dann im Westen der Stadt – allerdings:  die Lage zwischen GVZ und Einkaufszentrum Westpark ist für die Planer eine besondere Herausforderung, noch dazu weil das 23 Hektar-Gelände besonders zugeschnitten ist. Im Süden konzentrieren sich die Attraktionen wie Wasserlandschaft und Wasserspielplatz, im Norden verengt sich das Gelände zu einem Streifen.  Eine Herausforderung für die Planer, gilt es doch nicht nur ein Ausstellungsgelände zu bestücken, sondern auch (wie beim Klenzepark) die Weichen stellen für einen dauerhaften Stadtpark im Nordwesten der Stadt.