Neuer Leiter PI Eichstätt: „Traum geht in Erfüllung“

Eichstätt (intv) Seit 1. Januar 2014 leitet Heinz Rindlbacher die Polizeiinspektion Eichstätt. Für den 44-Jährigen geht damit, wie er selbst sagt, ein Traum in Erfüllung. Rindlbacher ist in der Region kein Unbekannter, war er doch von 2004 bis 2008 Pressesprecher der Polizeidirektion Ingolstadt.

Heute wurde der gebürtige Reichertshofener offiziell im Spiegelsaal der Residenz in Eichstätt in sein Amt eingeführt. „Ich habe nicht lange überlegen müssen, als sich die Chance bot Inspektionsleiter zu werden und dann auch noch in einem Juwel wie dem Naturpark Altmühltal. Für mich geht damit ein Traum in Erfüllung.“

Rindlbacher war seit 2011 im Präsidalbüro in Ingolstadt als enger Mitarbeiter des Polizeipräsidenten Walter Kimmelzinger tätig. Und der ließ ihn, wie er heute in seiner Rede hervorhob, auch nur sehr ungern nach Eichstätt ziehen.

Auch für Rindlbachers Vorgänger Reiner Schieren gab es vom Präsidenten lobende Worte. Schieren verabschiedete sich nach drei Jahren an der Spitze der Polizeiinspektion Eichstätt in den wohlverdienten Ruhestand.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar