Neuer Gemeinschaftstarif: mit einem Ticket Bus und Bahn nutzen

Ingolstadt (intv) Seit vergangenen Sonntag gilt er: der neue Regionaltarif im öffentlichen Nahverkehr in Ingolstadt und Umgebung. Mit einem Ticket verbindet er jetzt Bus und Bahn. Damit soll das Reisen in der Region vereinfacht werden. Durch die Kooperation von INVG und der Bahn dürfen sich Reisende, in und um Ingolstadt herum, auf Verbesserungen freuen. Denn inn allen Nahverkehrszügen im Großraum Ingolstadt werden die wichtigsten INVG-Fahrscheine anerkannt. Das Angebot des Regionaltarifs umfasst jetzt die Stadt Ingolstadt sowie 15 Gemeinden in Teilen der Landkreise Pfaffenhofen, Eichstätt und Neuburg-Schrobenhausen. Das Gültigkeitsgebiet erstreckt sich von Kinding über Münchsmünster bis Paindorf, Dollnstein Burgheim und Schrobenhausen. Ein Schritt der längst überfällig war. Doch das große Ziel ist noch nicht ganz erreicht. Momentan können nur 80 Prozent der ÖPNV-Angebote mit nur einem Ticket genutzt werden. Doch das Abkommen zwischen Bahn und INVG hält auch die Möglichkeit, die Tarifkooperation um weitere Streckenabschnitte zu ergänzen, bereit. Die alten Fahrkarten behalten bis zum 13. Januar kommenden Jahres ihre Gültigkeit. Anschließend können bis zum 13. Januar 2016 umgetauscht oder erstattet werden.