Neuer Campus für Bachelorstudiengang Management in der Biobranche geplant

Neumarkt (intv) Bioprodukte liegen voll im Trend. Das gilt für Lebensmittel, für Kleidung oder Kosmetik. Die Biobranche ist auch ein Jobmotor. Fachkräfte sind gefragt. Aber kann man Bio auch studieren? Seit 2016 ist das in Neumarkt möglich. Zum damaligen Start des Wintersemesters, hat die Technische Hochschule Nürnberg in der Jurastadt eine Außenstelle eröffnet, mit dem Bachelorstudiengang Management in der Biobranche. Und der Studiengang kommt an. Derzeit gibt es 95 Studierende in Neumarkt, zum Sommersemester wächst die Zahl auf 120. Derzeit finden die Lehrveranstaltungen noch im Haus St. Marien auf dem Gelände des Klosters St. Josef statt. Mit dem von vorneherein geplantem Bau eines Campus, der bis zum Wintersemester 2020 bezogen werden soll, will man die Studienbedingungen vor Ort weiter verbessern. Standort für den Campus ist, mit Beschluss des Stadtrats vom Juli 2017, der Neumarkter Residenzplatz. Als Gebäude stehen dafür das ehemalige Altenheim, bis einschließlich Kaminfegergasse zur Verfügung, sowie der ehemalige Kinderhort. Damit soll das studentische Leben vom Stadtrand direkt in die Innenstadt geholt werden. Derzeit werden in mehreren Vergabeverfahren Architekten und Planer gesucht. Die Ergebnisse werden von einer Jury bewertet, bestehend aus Vertretern der Stadt und des Stadtrats, sowie den entsprechenden Fachgremien. Auch die Technische Hochschule Nürnberg ist mit Fachexperten, in Absprache mit dem Ministerium an dem Campus-Projekt beteiligt. Baubeginn ist für 2019 und Bezug bis zum Wintersemester 2020 geplant.