Neuer Betriebsrat bei Airbus Defence and Space gewählt

Manching (intv) Die Beschäftigten bei Airbus Defence and Space in Manching haben einen neuen Betriebsrat gewählt. Die IG Metall Ingolstadt war mit 71,8% der Stimmen und einem Zuwachs von 6,3% der große Gewinner der Wahl. Insgesamt 4.660 Beschäftige waren zur Stimmabgabe aufgerufen. Die IG Metall-Liste erhielt bei dem vorläufigen Wahlergebnis 1.971 der insgesamt 2.790 Stimmen und somit die absolute Mehrheit. Der Betriebsratsvorsitzende von Airbus Defence and Space, Thomas Pretzl, zu dem Ergebnis: „Wir freuen uns, dass uns die Kollegen zum wiederholten Mal so überzeugend das Vertrauen ausgesprochen haben. Das gute Wahlergebnis ist Beleg dafür, dass die Beschäftigten von unserer Arbeit in den letzten vier Jahren überzeugt waren. Und es stärkt uns den Rücken bei den anstehenden Verhandlungen über den geplanten Personalabbau.“ Auch Bernhard Stiedl, der zweite Bevollmächtigte der IG Metall und Unternehmensbeauftragte der IG Metall Airbus Defence and Space, freut sich über das Ergebnis: „Die Beschäftigten wussten, dass ihre Interessen in der jetzigen schwierigen Situation bei Airbus Defence and Space nur die IG Metall erfolgreich vertreten kann.“ Der geplante Stellenabbau bei Airbus in Manching hat heftige Kritik hervorgerufen und wird weiterhin das beherrschende Thema bleiben. Künftig werden 21 Mitarbeiter der IG Metall Ingolstadt in dem 29-köpfigen Gremium des Betriebsrates vertreten sein.