Neuburger Stadtrat mit Sondersitzung zur Donaubrücke

Neuburg (intv) In der letzten Stadtratssitzung vor der Sommerpause stand gestern Abend in Neuburg ein Thema auf dem Programm, das seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner in der Stadt ist. Diskutiert wurde wieder einmal ein zweiter Brückenschlag über die Donau – Mehrere Varianten standen zur Debatte. So argumentierten die Gegner und Befürworter im Stadtrat über die Vor- und Nachteile und die Machbarkeit einer Strassenbrücke im Westen der Stadt. Eine Überquerung der Donau beim Brandlbad, die die Donauwörther Strassemit der Monheimer Strasse verbinden würde. Mehr Klarheit – auch bei dieser Variante – sollen Machbarkeitsstudien bringen. Eine Mehrheit der Stadträte stimmte dafür, Kostenvoranschläge in Auftrag zu geben.