Neuburger Regiment im 1. Weltkrieg

Neuburg (intv) 17 Millionen Menschen wurden im 1. Weltkrieges getötet – Millionen Soldaten starben elendig auf den Schlachtfeldern im blutigen Grabenkrieg. Im August 2014 jährt sich der Beginn des großen Schlachtens zum 100. Mal, der Grund für eine Sonderausstellung im Neuburger Stadtmuseum. Neuburg hatte schon zu Kriegsbeginn eine lange Tradition als Garnisonsstadt. Die blau-roten Uniformen des Fünfzehner Regiments gehörten zum Stadtbild. Die neue Ausstellung im Stadtmuseum beleuchtet die Geschichte des Regiments vor und während des Krieges , lässt die Zeit anhand vieler originaler Exponate wieder lebendig werden.