Neuauflage des Tourismus-Guide für die Stadt Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Das naturbelassene Altmühltal, die Pfaffenhofener Hopfenstauden oder das Schrobenhausener Spargelland. Die Vielfalt unserer Region ist ein wahrer Anziehungspunkt für Touristen. Aber auch Ingolstadt punktet mit Alleinstellungsmerkmalen, die einen Besuch wert sind. Was die Stadt sehenswert macht, wurde jetzt in einem Ratgeber für Reiseveranstalter herausgearbeitet. Neben historischen Gemäuern und nahezu unzähligen Shoppingangeboten trumpft Ingolstadt mit einer breiten Museumslandschaft im Tourismus auf. In den vergangenen Jahren hat sich die Schanz als beliebtes Ausflugsziel für Touristen entwickelt. Das zeigt die positive Tendenz, so Jürgen Amann. Um das Stadtmarketing gezielt voranzutreiben, erscheint jährlich der sogenannte „Sales Guide“, herausgegeben von der Tourismus und Kongress GmbH. „Dieses Jahr haben wir dem Guide einem Facelift unterzogen, ein ganz neues Layout kreiert. Seit Juli letzten Jahres verfolgen wir ja gezielt den Ansatz des Themenmarketings, das heißt wir stellen die Themen in den Vordergund, die für Ingolstadt stehen und richten sie gezielt an Reiseveranstalter, Gruppenreiseorganisatoren und Verbänden, die einfach das Besondere suchen, das sie in anderen Städten nicht finden“, erklärt Jürgen Amann. Der Tourismus auf der Schanz – ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, den es zu vermarkten gilt. In dem gut 50-seitigen Heft wird Ingolstadts Schokoladenseite herausgearbeitet. Bei einem Einkaufsbummel durch die Innenstadt oder einer Führung durch Ingolstadts historische Bauten erkennt man sofort, was nun im „Sales Guide“ schwarz auf weiß steht: Ingolstadt hat so einiges zu bieten.