Nachwuchsreiter messen sich in Oberhaunstadt

Ingolstadt (intv) Wenn Eltern Mädchen fragen, was sie sich wünschen, dann kommt oft die Antwort: Ein Pferd. Die Kids, die sich am Wochenende in Oberhaunstadt getroffen haben, sind da schon einen Schritt weiter. Sie sind bereits Hoch zu Ross unterwegs. In verschiedenen Prüfungen durften sie bei einem Übungsturnier stolz ihr Können zeigen.

Wie bei jedem Sport gilt auch beim Reiten, Übung macht den Meister und jeder fängt klein an. Die ganz Kleinen messensich in einer Führzügelklasse, bei der ein Erwachsener das Pony oder das Pferd zur Sicherheit an der Leine führt. So beginnt auch die Reiterausbildung. Schnupperkurse, Unterricht an der Longe und vielleicht das eigene Pferd. Irgendwann erfordert die Köropergröße den Umstieg vom Pony aufs Großpferd. Reiten hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten gewandelt, vom einst elitären Vergnügen hin zum Breitensport.

150 Reiterinnen und Reiter haben sich am Wochenende in Oberhaunstadt den verschiedenen Aufgaben gestellt. Diejenigen, die schon besser reiten können, haben sich in Oberhaunstadt in einer Reiterprüfung oder in einfachen Dressurprüfungen in der Gruppe gemessen. Dabei geht es hauptsächlich um die Reiterin oder den Reiter. Wie er sitzt, wie er auf das Pferd einwirkt und natürlich darum, dass das Pony oder Pferd auch seinen Befehlen gehorcht.

Der Reitverein Oberhaunstadt konnte sich am Ende über einen gelungenen Turniertag bei bestem Wetter freuen.