Nachwuchskicker in Hans Dorfner Fußballschule in Seligenporten

Seligenporten (intv) Was kann man in den Ferien alles unternehmen?. Man könnte zum Beispiel in die Schule gehen. Genauer gesagt in die Hans Dorfner Fußballschule. 64 Jungs und Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren hatten sich in Seligenporten dafür entschieden, denn die Schule machte dort 3 Tage lang Station. Mit einem Trainerstab aus Sportlehrern, Sportstudenten und ausgebildeten Fußballtrainern lernten die Kids neue Spieltechniken kennen und hatten dabei auch jede Menge Spaß. Vor 20 Jahren hing der ehemalige Profi Hans Dorfner seine Fußballschuhe verletzungsbedingt an den Nagel und konzentriert sich darauf, sein Wissen und Können an den Fußballnachwuchs weiter zu vermitteln. Auf dem Stundenplan der mehrtägigen Ferienkurse steht am Vormittag Technik-und Taktikschulung und am Nachmittag wird das Gelernte in Fußballspielen umgesetzt. Beim Training schaute, zur Freude der Nachwuchskicker, das Fußballidol Hans Dorfner persönlich in Seligenporten vorbei.