„Nachdenkzettel“ für mehr Sauberkeit in Ingolstadt

Ingolstadt (intv) „A bisserl wos geht immer nei“ in die städtischen Mülleimer. Ab sofort wollen die ingolstädter Kommunalbetriebe mit lustigen Sprüchen auf die Abfalleimer aufmerksam machen.
Über 3000 Helfer sammeln jährlich etwa 21 Tonnen Abfall in Ingolstadt ein. Mit der Aktion „Nachdenkzettel“ wollen die Kommunalbetriebe die Stadt sauberer machen. Ab sofort kleben die lustigen Sprüche an den Mülleimern am ZOB und am Hauptbahnhof. Demnächst soll es auch einen Ideenwettbewerb um den besten Spruch geben.