Nach Scheunenbrand: Brandstifter ermittelt

Eichstätt (intv) Knapp eine Woche nach einem Scheunenbrand am Ziegelhofer Berg in der Nähe von Eichstätt gehen die Ermittler nun von Brandstiftung aus. Die Polizei hatte mehrfach Hinweise auf ein auffällig orangefarbenes Auto erhalten, das in der Nähe der Scheune gesehen wurde.  Die Beamten überprüften den Halter des Fahrzeugs, einen 19-jährigen Auszubildenden, der sich bei seiner Aussage in immer größere Widersprüche verwickelte. Bei der anschließenden Befragung in der Polizeiinspektion Ingolstadt hat der junge Mann schließlich ein Geständnis abgelegt. Das Motiv für seine Tat ist aber nach wie vor unklar. Die Kripo Ingolstadt überprüft derzeit, ob der 19-Jährige für weitere Brände im Landkreis Eichstätt in Frage kommt. Am Dienstagnachmittag wurde Haftbefehl erlassen.