Nach Flugzeugabsturz: Staatsanwaltschaft ermittelt

Beilngries / Ingolstadt (intv) Nach dem tragischen Unfall auf dem Sonderlandeplatz des Flugplatzes Beilngries haben Staatsanwaltschaft Ingolstadt und die Bundesstelle für Fluguntersuchungen die Ermittlungen aufgenommen.
Laut Polizei kann erst in einigen Wochen mit Untersuchungsergebnissen gerechnet werden. Bei dem Unfall war am Dienstag ein 35-Jähriger Pilot aus Baden-Württemberg mit seinem Segelflugzeug kurz nach dem Start senkrecht auf den Boden gestürzt. Der Mann kam dabei ums Leben.